AGB

Allgemeines

(1) Im Allgemeinen gelten die Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie von Google.

(2) Diensteanbieter für die Inhalte ist Cylicium UG (haftungsbeschränkt), Eichbichlstr. 14, 82392 Habach, Deutschland.

 

Leistungen

(1) Der Diensteanbieter stellt Nutzern unterschiedliche Informations- und sonstige Dienste zur zeitlich befristeten Nutzung zur Verfügung.

(2) Inhalt und Umfang der Dienste bestimmen sich nach den jeweiligen vertraglichen Vereinbarungen, im Übrigen nach den jeweils aktuell auf dem Portal verfügbaren Funktionalitäten.

(3) Der Umfang der „gebuchten“ kostenpflichtigen Leistungen ergibt sich aus der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils aktuell geltenden Preis- und Leistungsbeschreibung im Google Play Store.

(4) Der Dienst wird stets erweitert und verbessert. Auch wenn wir bestrebt sind, einen stabilen Dienst zur Verfügung zu stellen, wird keine Garantie übernommen, dass der Dienst fehlerfrei läuft. Im Falle eines Fehlers hat der Nutzer die Möglichkeit, diese über die Feedback Funktion im App oder per E-Mail an [email protected] zu melden. Die Korrektur wird, sofern möglich, vom Diensteanbieter umgesetzt.

 

Abonnement

(1) Mailinja Pro Abonnement: Laufzeit: 1 Jahr (2,99 Euro pro Jahr).

(2) Bezahlung erfolgt über den Google Play Account bei Bestätigung des Kaufs.

(3) Das Abonnement verlängert sich automatisch, es sei denn die automatische Verlängerung wird spätestens 24 Stunden vor Ablauf der Zeit deaktiviert.

(4) Abonnements können vom Nutzer verwaltet werden und die automatische Verlängerung kann nach dem Kauf in den Account-Einstellungen abgeschaltet werden.

(5) Während der aktiven Abonnement-Zeit kann das Abonnement nicht gekündigt werden.

(6) Das Abonnement können Sie nach dem Kauf unter Ihrem Google Play Account, in Ihren persönlichen Einstellungen verwalten. Dort können Sie auch die automatische Verlängerung abschalten.

(7) Nach Kündigung eines Abonnements bleibt das Nutzerkonto sowie mögliche weitere Abonnements, vorbehaltlich einer weiteren Kündigung, bestehen. Wir sind berechtigt, jedes Abonnement zum Ende der Mindestlaufzeit beziehungsweise zum Ende des jeweiligen Verlängerungszeitraums mit einer Frist von zwei Wochen in Textform zu kündigen.

(8) Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. Wir sind insbesondere berechtigt, das Abonnement mit sofortiger Wirkung zu kündigen und das Nutzerkonto zu löschen, wenn schwerwiegend oder wiederholt gegen die Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen wird.

 

Verfügbarkeit

(1) Soweit die Leistungen des Diensteanbieters unentgeltlich gegenüber dem Nutzer erbracht werden, besteht ein Anspruch auf die Nutzung der auf der Internetseite des Diensteanbieters verfügbaren Dienste nur im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten beim Diensteanbieter. Der Diensteanbieter bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Nutzbarkeit seiner Dienste. Jedoch können durch technische Störungen (wie z.B. Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen) zeitweilige Beschränkungen oder Unterbrechungen auftreten.

(2) Für etwaige kostenpflichtige Dienste gewährleistet der Diensteanbieter in seinem Verantwortungsbereich eine Verfügbarkeit von 95% im Jahresmittel. Nicht in die Berechnung der Verfügbarkeit fallen die regulären Wartungsfenster, die jede Woche 4 Stunden betragen und in der Regel zwischen 0:00 Uhr und 6:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit durchgeführt werden. Hiervon abweichende geplante Wartungsarbeiten wird der Diensteanbieter Nutzern von kostenpflichtigen Diensten – soweit möglich – im Voraus mitteilen.

 

Haftungsausschuss

(1) Der Nutzer stellt den Diensteanbieter von sämtlichen Forderungen, die Dritte gegen den Diensteanbieter wegen eines Verstoßes des Nutzers gegen gesetzliche Vorschriften, gegen Rechte Dritter (insbesondere Persönlichkeits-, Urheber- und Markenrechte) oder gegen vertragliche Pflichten, Zusicherungen oder Garantien geltend machen, einschließlich der Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten in gesetzlicher Höhe) auf erstes Anfordern frei.

(2) Der Nutzer ist verpflichtet, im Falle der Geltendmachung von Ansprüchen im Sinne des Absatzes 1 unverzüglich und vollständig bei der Sachverhaltsaufklärung mitzuwirken und dem Diensteanbieter die hierzu erforderlichen Angaben in geeigneter Weise zugänglich zu machen.

 

Datenschutz

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen, die in ihrer jeweils aktuellen Fassung unter https://mailinja.me/app/dp-de.html abgerufen werden können.

 

Haftungsbeschränkung

(1) Der Diensteanbieter haftet bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit für alle vom Diensteanbieter im Zusammenhang mit der Erbringung der vertragsgemäßen Leistungen verursachten Schäden unbeschränkt.

(2) Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Diensteanbieter im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.

(3) Für unentgeltliche Dienste besteht einer über die in Absatz 1 und Absatz 2 hinausgehende Haftung des Diensteanbieters nicht.

(4) Im Übrigen haftet der Diensteanbieter im Zusammenhang mit der Erbingung entgeltlicher Leistungen nur, soweit er eine wesentliche Vertragspflicht verletzt hat. Als wesentliche Vertragspflichten werden dabei abstrakt solche Pflichten bezeichnet, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf. In diesen Fällen ist die Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt.

(5) Soweit die Haftung des Diensteanbieters nach den vorgenannten Vorschriften ausgeschlossen oder beschränkt wird, gilt dies auch für Erfüllungsgehilfen des Diensteanbieters.

(6) Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(7) Im Übrigen ist unsere Haftung ausgeschlossen.

 

Ergänzende Bedingungen

(1) Es ist ausdrücklich untersagt, schädliche oder unerwünschte Inhalte via Mailinja zu verbreiten oder zu legitimieren.

 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

(1) Diese Bedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und sind nach diesem auszulegen und durchzusetzen unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und ungeachtet etwaiger Kollisionsnormen oder -prinzipien (nach deutschem Recht oder dem Recht eines anderen Landes), aus denen sich die Anwendbarkeit des Rechts dieses anderen Landes ergeben würde.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist, soweit rechtlich zulässig, München.

 

Salvatorische Klausel

(1) Sollte eine Bedingung, Klausel oder Bestimmung dieser Bedingungen für unrechtmäßig, nichtig oder nicht durchsetzbar erachtet werden, so berührt dies die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit des verbleibenden Teils dieser Bedingungen nicht. Sollte eine Klausel nicht gültig sein oder eine Regelung fehlen, so wird diese Lücke durch eine gültige Klausel geschlossen, auf die sich die Parteien geeinigt hätten, wenn sie von der Lücke gewusst hätten.

 

Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

(1) Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

(2) Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

(3) Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Cylicium UG (haftungsbeschränkt), Eichbichlstr. 14, 82392 Habach, Deutschland, E-Mail: [email protected]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

(1) Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich uns spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

(2) Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

- An: Cylicium UG (haftungsbeschränkt), Eichbichlstr. 14, 82392 Habach, Deutschland, E-Mail: [email protected] 

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

- Bestellt am (*)/erhalten am (*)

- Name des/der Verbraucher(s)

- Anschrift des/der Verbraucher(s)

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

Copyright © 2018 Cylicium UG (haftungsbeschränkt)